Aktuelles Thema Unwirksame Beitragserhöhungen privater Krankenversicherer
Versicherungsrecht

Anwalt im Versicherungsrecht

Im Versicherungsrecht können Sie auf uns zählen

Ganz gleich welche Versicherung Ihnen die Leistungen verweigert: Unsere Rechtsanwälte sind bundesweit in allen Anliegen aus dem Versicherungsrecht für Sie da.

Kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Anwalt im Versicherungsrecht: Ihre Vorteile

Kostenlose Ersteinschätzung

Wir prüfen Ihr Rechtsproblem, schlagen Handlungsoptionen vor und schätzen die Erfolgsaussichten ein. 85 % der Fälle erledigen sich hier.

Erfahrene Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen

Mit der Erfahrung aus mehr als 60.000 Mandaten haben wir alles schon gesehen und finden auch für Ihre Situation eine Lösung.

Transparente Kosten

Wir informieren Sie über mögliche Kosten stets im Voraus und wägen den Nutzen für Sie ab – Sie haben immer das letzte Wort.

Beratung auf Augenhöhe

Ihr Wohl liegt uns am Herzen. Ein starker Servicegedanke und eine Rundumbetreuung sind Mittelpunkt unserer Dienstleistung.

So einfach erhalten Sie im Versicherungsrecht die Hilfe, die Ihnen zusteht

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Versicherungsrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer Rechtsanwälte eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Versicherungsrechtsanwälte vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem versicherungsrechtlichen Problem? Wir sind an Ihrer Seite.
Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihr Anwalt im Versicherungsrecht

Unsere Versicherungsrechtsanwälte kennen die alltäglichen Probleme zwischen Versicherungsnehmern und Versicherungen.
Das sagen unsere Mandanten
4,6 von 5 Trustpilot Bewertungen
Basierend auf über 2.850 Bewertungen
Unbürokratische, schnelle Bearbeitung meines Falls, Herr RA Christoph Hellmann & Team stand mir mit seiner Expertise und Erfahrung siegreich zur Seite. Örtliche Entfernung zwischen Rhein-Main und Bremen war kein Problem. Empfehlenswert!
Sonja Edel
Arbeitsrecht
4,7 von 5 Google Bewertungen
Basierend auf über 750 Bewertungen
Ich bin super zufrieden, die gegen mich laufende Ermittlung wurde nach einem anwaltlichen Schreiben fallen gelassen. Die Anwälte waren jederzeit nett und zuvorkommend und haben mich jederzeit gut beraten. Kontaktaufnahme klappte jederzeit gut. Ich persönlich kann rightmart uneingeschränkt weiter empfehlen.
Jens Behrens
Verkehrsrecht
4,5 von 5 Anwalt.de Bewertungen
Basierend auf über 30 Bewertungen
Sehr nette kompetente Beratung, freundlich und der nette Herr hat sich viel Zeit genommen.bin gespannt was dabei raus kommt, hatte einen positiven Eindruck. Gerne weiter zu empfehlen.
C. P.
Mietrecht
Trustpilot Bewertungen
Unbürokratische, schnelle Bearbeitung meines Falls, Herr RA Christoph Hellmann & Team stand mir mit seiner Expertise und Erfahrung siegreich zur Seite. Örtliche Entfernung zwischen Rhein-Main und Bremen war kein Problem. Empfehlenswert!
Sonja Edel
Arbeitsrecht
Google Bewertungen
Ich bin super zufrieden, die gegen mich laufende Ermittlung wurde nach einem anwaltlichen Schreiben fallen gelassen. Die Anwälte waren jederzeit nett und zuvorkommend und haben mich jederzeit gut beraten. Kontaktaufnahme klappte jederzeit gut. Ich persönlich kann rightmart uneingeschränkt weiter empfehlen.
Jens Behrens
Verkehrsrecht
Anwalt.de Bewertungen
Sehr nette kompetente Beratung, freundlich und der nette Herr hat sich viel Zeit genommen.bin gespannt was dabei raus kommt, hatte einen positiven Eindruck. Gerne weiter zu empfehlen.
C. P.
Mietrecht

Rechtsanwalt für Versicherungsrecht im Interview

Hans-Christoph Hellmann
Rechtsanwalt & Fachanwalt für Versicherungsrecht

Warum kommen Mandanten im Versicherungsrecht zu Ihnen? Wann empfiehlt es sich, sich an einen Anwalt für Versicherungsrecht zu wenden?

Mandanten fühlen sich gegenüber dem “übermächtigen” Versicherer oft ziemlich hilflos und wollen als Gegengewicht jemanden, der den “Gegenspieler” kennt und auch mit dem vielen Kleingedruckten und dem “Versicherungschinesisch” um AVB, Obliegenheiten, Leistungsfall und Haftung mit einem Experten als Mittler kommunizieren.

Was sind die häufigsten Fälle im Versicherungsrecht?

Viele verbinden damit Unfälle und Verkehrsrecht, weil da ein Versicherer ja zwingend auftaucht - was aber gerade kein spezifisches Versicherungsrecht ist. Aber oftmals geht es um Kasko-, Hausrat-, Gebäude-, Unfall, oder Krankenversicherung. Auch die Lebensversicherung ist und bleibt ein Dauerbrenner.

Bei welchen Themen gibt es im Versicherungsrecht Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten?

Das Versicherungsrecht ist natürlich nicht losgelöst von der sonstigen Rechtsordnung zu betrachten. Es ergeben sich viele Berührungen mit allgemeinem Zivilrecht und Schuldrecht. Außerdem sind oftmals strafrechtliche Vorfragen oder jene des allgemeinen Haftungsrechts relevant. Zuletzt kann sogar im Arbeitsrecht und der Thematik betriebliche Altersvorsorge eine Schnittstelle liegen.

Ist es ratsam, immer einen Anwalt für Versicherungsrecht zu konsultieren oder kann in bestimmten Fällen auch anders vorgegangen werden?

Manche KollegInnen meinen, es müsste schon ein Anwalt dabei sein, wenn der Versicherungsnehmer den Vertrag schließt. Das ist natürlich eine pointierte Aussage. Aber wie so oft bei juristischen Sachverhalten sollte ein Anwalt schon möglichst früh eingeschaltet und jedenfalls um einen Rat gebeten werden. Die richtige und rechtzeitige Weichenstellung ist oft unbezahlbar.

Was ist der Vorteil der Online-Beratung, wenn sich Mandanten im Versicherungsrecht an Sie wenden?

Man kann eine schnelle und erste Orientierung liefern bei schlichten versicherungsrechtlichen Problemen oder aber Lotse sein für weitere Schritte.

Mit welchen Kosten muss ein Mandant bei einer Rechtsberatung im Versicherungsrecht rechnen?

Wir bieten die Premium-Erstberatung für 149,00 € an.

Wie häufig landen Fälle im Versicherungsrecht vor Gericht?

Die Klagefreudigkeit von Versicherern hat stark zugenommen. Ein Großteil von den Mandanten münden in der Schadenregulierung nach anwaltlicher Tätigkeit in einem Vergleich. Bei den Fällen, wo es um alles oder nichts geht, muss nahezu immer geklagt werden.

Was macht einen guten Anwalt für Versicherungsrecht aus?

Er sollte die betreffende Versicherungssparte schon kennen und Erfahrungen in Verhandlungen mit den Versicherern aufweisen. In gerichtlichen Verfahren sollte er umfassend und präzise vortragen.

Gibt es Härtefälle, die Ihnen im Versicherungsrecht besonders in Erinnerung geblieben sind?

Ja, ich hatte mal einen Fall, wo der Lebensversicherer nicht zahlen wollte nach dem Krebstod der Gattin des Begünstigten. Der Fall war sehr emotional und traurig. Aber er hat ein gutes Ende gefunden.

Welche Aufgaben sehen Sie bei einem Anwalt für Versicherungsrecht noch neben der reinen rechtlichen Durchsetzung der Interessen?

Mandanten sehen in einer Versicherung oft eine Art Sparschwein, welches mal geschlachtet werden darf und sind dabei nicht selten emotional. Dies zu beruhigen und besonnen, aber dennoch mit Verhandlungsgeschick die Interessen des Mandanten zu vertreten ist meine Aufgabe. Andererseits aber auch überzogene Erwartungen einzugrenzen, ist die andere.

Alle Dienstleistungen im Versicherungsrecht

Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der BBKK

Eine Beitragserhöhung mit unzulänglicher Begründung führt dazu, dass Anpassungen von Prämien privater Krankenversicherer unwirksam sind. Dies betrifft auch Versicherte der Bayerischen Beamtenkrankenkasse, die damit das Recht haben, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Barmenia

Beitragserhöhungen der Barmenia bringen für viele Privatversicherte finanzielle Anspannung mit sich. Dabei waren die Erhöhungen in der Vergangenheit nicht immer rechtens. Das eröffnet Ihnen die Chance auf Rückerstattung. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Ihr Recht durch. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

BGH-Urteil: PKV-Beitragserhöhungen oft unwirksam

PKV müssen im Zuge einer Beitragserhöhung formelle Ansprüche in ihren Begründungsanschreiben einhalten. Halten sich die Versicherer nicht daran, kann das zur Folge haben, dass erfolgte Erhöhungen unwirksam sind. Das geht aus mehreren Urteilen hervor. Versicherungsnehmer sollten daher prüfen, ob vergangene Beitragserhöhungen den formellen Ansprüchen standhalten. Unsere erfahrenen Anwälte helfen Ihnen dabei und setzen Ihre Ansprüche durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Central PKV/Generali

Private Krankenversicherer haben mit unzulänglicher Begründung Beiträge erhöht. Diese Anpassungen sind aber unwirksam. So haben Versicherte der Central PKV/Generali das Recht, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Setzen Sie Ihr Recht durch und prüfen Sie Ihre Ansprüche. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Continentalen

Sie sind bei der Continentale versichert? Dann sind Sie sicherlich auch mit stetig steigenden Beiträgen konfrontiert. Da die Begründungen dafür oft unzulänglich waren, können vergangene Anpassungen unwirksam sein. Versicherte der Continentale können zu viel gezahlte Beiträge zurückfordern. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Haftpflichtversicherung zahlt nicht

Eine winzige Unaufmerksamkeit und der finanzielle Ruin klopf an die Tür. Zum Glück gibt es die Haftpflichtversicherung, die für von Ihnen verursachte Schäden an Sachen, Vermögen oder Personen aufkommt. Stellt sich Ihre Haftpflichtversicherung hingegen quer und verweigert die Zahlung, sollten Sie aktiv werden. Wir prüfen die Ablehnung der Zahlung und setzen wenn möglich Ihre Ansprüche durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Krankentagegeldversicherung zahlt nicht

Die Krankentagegeldversicherung ist eine Zusatzversicherung, die freiwillig abgeschlossen wird. Bei einer längerfristigen Erkrankung kann die Versicherung Einkommensausfälle kompensieren. Verweigert die Versicherung die Leistungen, kann dies existenzielle Folgen haben. Sie sind betroffen? Unsere Versicherungsrechtsanwälte beraten Sie gerne. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Private Krankenversicherung zahlt nicht

Die private Krankenversicherung kann im Vergleich zur gesetzlichen Krankenversicherung für einige Erleichterungen bei Versicherten sorgen. Doch zahlt die private Krankenversicherung am Ende nicht, bleiben Sie auf hohen Kosten von Ärzten, Gesundheitsleistungen und Rezepten sitzen. Ihre private Krankenversicherung verweigert die Leistungen? Wir beraten Sie gerne. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Reiseversicherung zahlt nicht

Die Vorfreude auf den Urlaub ist groß, doch manchmal funkt das Leben dazwischen. Wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder abbrechen müssen, fängt eine Reiseversicherung im Idealfall die Kosten auf. Wenn sich Ihre Versicherung weigert den finanziellen Schaden zu übernehmen oder Reisekosten zu erstatten, sollten Sie tätig werden. Wir prüfen die Ablehnung der Zahlung gerne für Sie. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

PKV Beitragserhöhung

Die Beitragserhöhungen privater Krankenversicherungen stellen für so manchen Versicherungsnehmer eine finanzielle Belastung dar – vor allem im Alter. Dabei können zurückliegende Prämienerhöhungen unwirksam sein. Versicherte können zu viel gezahlte Beiträge zurückerstatten. Sie auch? Gerne prüfen wir Ihre Ansprüche und machen diese geltend. Unsere Anwälte im Versicherungsrecht beraten Sie umfänglich über Ihre rechtlichen Möglichkeiten. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unfallversicherung zahlt nicht

Unfälle passieren Tag für Tag. Um den Ernstfall abzusichern und das Risiko finanzieller Nachteile zu verringern kann eine Unfallversicherung abgeschlossen werden. Verweigert diese dennoch die Zahlung, sollte Sie tätig werden. Ablehnungsgründe sind häufig unwirksam und es lohnt sich dagegen vorzugehen. Wir unterstützen Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Axa-Beitragserhöhung unwirksam?

Mit den Klagen zweier Versicherungsnehmer der Axa wurde das Thema publik: Beitragserhöhungen sind Urteilen zufolge unwirksam, wenn PKV diese nicht ausreichend begründen. Trifft das auch auf Ihre Begründungsanschreiben zu? Dann können Sie unter Umständen zu viel gezahlte Beiträge zurückfordern. Unsere erfahrenen Anwälte prüfen Ihre Ansprüche. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Provinzial-Beitragserhöhung unwirksam?

Die Provinzial erhöht jährlich ihre Beiträge. Jedoch sind vergangene Anpassungen möglicherweise unwirksam. Ausschlaggebend ist, ob Ihnen die Provinzial stichhaltige Gründe genannt hat. Schieben Sie eine Prüfung Ihrer Unterlagen an und fordern Sie zu viel gezahlte Beiträge zurück. rightmart hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Alten Oldenburger

Unzulängliche Begründungen bewirken, dass zurückliegende Beitragserhöhungen zahlreicher PKV unwirksam sind. Das kann auch Versicherte der Alten Oldenburger dazu berechtigen, Erstattungsansprüche zu stellen und geltend zu machen. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der ARAG

Haben PKV ihre Beitragserhöhungen nicht ausreichend begründet, kann das zur Unwirksamkeit selbiger führen. Für Versicherungsnehmer der ARAG können sich daraus Rückforderungsansprüche ergeben. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei, diese durchzusetzen. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen bei der Debeka

Auch für die Debeka gilt: Die PKV muss ihren Versicherungsnehmern nachvollziehbar darlegen, warum es zu einer Beitragserhöhung gekommen ist. Diese Informationspflicht wurde in der Vergangenheit allerdings nicht ausreichend erfüllt. Daher haben Versicherte nun das Recht, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei und setzen Ihr Recht durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Deutschen Ring

Versicherten der Deutschen Ring können Rückerstattungen zu viel gezahlter Beiträge zustehen. Grund dafür sind unwirksame Beitragserhöhungen. Die Rechtsanwälte von rightmart unterstützen Sie bei der Rückforderung und setzen Ihr Recht durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Envivas

Vergangene Beitragserhöhungen der Envivas können unwirksam sein. Der Grund findet sich in den Anschreiben, mit denen der Versicherer Prämienanpassungen begründet. Für Envivas-Versicherte können sich nicht unerhebliche Rückerstattungen ergeben. rightmart prüft Ihre Unterlagen und setzt sich für Ihr Recht ein. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Ergo Direkt

Hat die Ergo Direkt Sie in der Vergangenheit ausreichend über Beitragserhöhungen informiert? Wenn nicht, können Ihnen Rückerstattungsansprüche zu viel gezahlter Prämien zustehen. Unsere Anwälte von rightmart verhelfen Ihnen zum Recht. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Gothaer

Sie sind bei der Gothaer privatversichert? Dann sind Sie sicherlich auch mit stetig steigenden Beiträgen konfrontiert. Da die Begründungen dafür aber oft unzulänglich waren, können Ihnen Rückerstattungen zustehen. Prüfen Sie mögliche Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. Unsere Anwälte helfen Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Halleschen

Beitragserhöhungen mit unzulänglicher Begründung führen dazu, dass Erhöhungen von Prämien privater Krankenversicherer unwirksam sind. Das betrifft auch Versicherte der Halleschen. Diese haben damit das Recht, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der LKH

Die Beitragserhöhungen privater Krankenversicherer reißen in so manches Budget ein Loch. Vor allem langjährige PKV-Kunden leiden oftmals unter hohen Beiträgen. Doch waren Erhöhungen in der Vergangenheit nicht immer rechtens. Was Sie als LKH-Versicherter darüber wissen sollten und unter welchen Voraussetzungen Rückerstattungen geltend gemacht werden können – wir klären Sie auf. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der LVM

Die Beitragserhöhungen der LVM können unwirksam sein, sofern der Versicherer nicht ausreichend über die Anpassungen informiert hat. Für LVM-Versicherte können sich daraus Rückerstattungen ergeben. Unsere Anwälte von rightmart unterstützen Sie bei der Einforderung Ihrer Ansprüche und verhelfen Ihnen zum Recht. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Münchener Verein

Hat die Münchener Verein in der Vergangenheit Beitragserhöhungen vorgenommen, ohne Versicherte ausreichend darüber zu informieren, können Erstattungsansprüche geltend gemacht werden. Unsere erfahrenen Anwälte von rightmart helfen Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der R+V

Sie sind bei der R+V privatversichert und haben vergangene Beitragserhöhungen ohne Angabe von konkreten Gründen hingenommen? Dann prüfen Sie jetzt mögliche Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. Unsere Anwälte helfen Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der SDK

Zahlreiche PKV haben in der Vergangenheit nicht ausreichend über Beitragserhöhungen informiert. Versicherungsnehmer der SDK können deshalb nun zu viel gezahlte Beiträge zurückfordern. Die Rechtsanwälte von rightmart stehen Ihnen dabei zur Seite. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Union Krankenversicherung

Beitragserhöhungen der Union Krankenversicherung können in der Vergangenheit unwirksam gewesen sein. Das eröffnet Ihnen die Chance auf Rückerstattung. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Ihr Recht durch. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Universa

PKV haben in der Vergangenheit oft keine ausreichende Begründungen für Beitragserhöhungen geliefert. Daraus können sich für Versicherungsnehmer der Universa Erstattungsansprüche ergeben. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei, Ihre Ansprüche geltend zu machen. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Versicherungskammer Bayern

Will die Versicherungskammer Bayern ihre PKV-Beiträge erhöhen, muss sie dafür eine stichhaltige Begründung liefern. Daran hat sie sich möglicherweise in der Vergangenheit nicht gehalten. Das berechtigt Versicherungsnehmer dazu, Rückforderungen geltend zu machen. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei und setzen Ihr Recht durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Allianz

Die Beitragserhöhungen privater Krankenversicherer reißen in so manches Budget ein Loch. Vor allem langjährige PKV-Kunden leiden oftmals unter hohen Beiträgen. Doch waren Erhöhungen in der Vergangenheit nicht immer rechtens. Was Sie als Versicherungsnehmer bei der Allianz darüber wissen sollten und unter welchen Voraussetzungen Rückerstattungen geltend gemacht werden können – die Rechtsanwälte von rightmart helfen Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Concordia

Beitragserhöhungen sind bei der Concordia nicht ungewöhnlich. Doch waren die auch immer rechtens? Wenn nicht, können sich für Concordia-Versicherte Rückerstattungsansprüche ergeben. rightmart Rechtsanwälte prüft die Unwirksamkeit von Beitragserhöhungen und setzt sich für Ihr Recht ein. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der DEVK

Hat die DEVK Ihnen bei Beitragserhöhungen lediglich floskelartige Gründe geliefert, kann das dazu führen, dass diese unwirksam sind. Für Sie können sich Rückerstattungsansprüche gegenüber der DEVK ergeben. Unsere Anwälte helfen Ihnen dabei, diese durchzusetzen. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der DKV

Gerichte haben bestätigt: Unzulängliche Begründungen von Beitragserhöhungen führen dazu, dass Prämienanpassungen privater Krankenversicherer unwirksam sind. Demzufolge haben Versicherungsnehmer das Recht, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Das betrifft auch DKV-Versicherte. Prüfen Sie Ihre Ansprüche und setzen Sie Ihr Recht durch. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der HanseMerkur

PKV erhöhen ihre Beiträge Jahr für Jahr. Doch nicht immer sind diese Prämienanpassungen auch rechtens. Das geht aus mehreren Urteilen hervor. Privatversicherte sollten deshalb prüfen, ob sich daraus Ansprüche auf Rückerstattung gegenüber der HanseMerkur ergeben. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der HUK Coburg

Geht aus Ihren Unterlagen hervor, warum es in der Vergangenheit zu Erhöhungen Ihrer PKV-Beiträge bei der HUK Coburg gekommen ist? Schauen Sie nach, ein Blick kann sich lohnen. Denn: Ist für Sie kein schlüssiger Grund ersichtlich, können die Prämienanpassungen unter Umständen unwirksam sein. Das berechtigt Sie zu Rückforderungen. rightmart Rechtsanwälte unterstützt Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Inter

Auch für die Inter gilt: Die PKV muss ihren Versicherungsnehmern nachvollziehbar darlegen, warum es zu einer Beitragserhöhung gekommen ist. Diese Informationspflicht wurde in der Vergangenheit oft nicht ausreichend erfüllt. Versicherte haben nun das Recht, zu viel gezahlte Beiträge zurückzufordern. Unsere erfahrenen Anwälte unterstützen Sie dabei und setzen Ihr Recht durch. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Mannheimer

Zahlreiche Privatversicherer haben in der Vergangenheit Beiträge erhöht, ohne ihren Versicherungsnehmern stichhaltige Gründe zu nennen. Daraus können sich Ansprüche auf Rückerstattung für Versicherte der Mannheimer ergeben. Unsere Anwälte prüfen Ihre Ansprüche und fordern zu viel gezahlte Beiträge zurück. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Mecklenburgischen

Zurückliegende Beitragserhöhungen zahlreicher PKV sind unwirksam. Auch die der Mecklenburgischen? Das sollten Sie herausfinden, denn es stehen Rückforderungsansprüche im Raum. rightmart Rechtsanwälte hilft Ihnen bei der Prüfung Ihrer Unterlagen und setzt sich für Ihr Recht ein. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Nürnberger

Werden Sie aus den Anschreiben der Nürnberger zu Beitragserhöhungen schlau? Wenn nicht, können Sie unter Umständen Beiträge zurückfordern. Denn: Die Nürnberger muss Ihnen nachvollziehbare Begründungen liefern. Unsere Rechtsanwälte prüfen Ihre unterlagen und verhelfen Ihnen zum Recht. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der PAX Familienfürsorge

Zurückliegende Beitragserhöhungen der PAX Familienfürsorge können unwirksam sein. Für Versicherungsnehmer können sich daraus Ansprüche auf Rückerstattung zu viel gezahlter Prämien ergeben. Unsere Anwälte setzen sich für die Rückerstattung Ihrer Beiträge ein. Prüfen Sie jetzt Ihre Ansprüche. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Praenatura

Nahezu jede private Krankenversicherung hat in der Vergangenheit Beiträge auf Basis unzureichender Begründungen erhöht. Auch die Praenatura? Das sollten Versicherungsnehmer überprüfen – Rückforderungsansprüche sind nicht auszuschließen. Unsere Anwälte unterstützen Sie dabei und machen Ihre Ansprüche geltend. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Signal Iduna

Die Signal Iduna muss verständlich darlegen, warum es zu Beitragserhöhungen in der PKV kommt. In der Vergangenheit wurden hingegen oft pauschale Gründe genannt. Deshalb sind zahlreiche Prämienanpassungen unwirksam. Versicherte können Rückforderungen geltend machen. rightmart Rechtsanwälte unterstützt Sie dabei. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Unwirksame Beitragserhöhungen der Württembergischen

Vergangene Beitragserhöhungen der Württembergischen können unwirksam sein. Für Versicherungsnehmer eröffnen sich damit Aussichten auf Rückzahlungen. Unsere Rechtsanwälte prüfen Ihre Unterlagen und helfen Ihnen dabei, Ihre Ansprüche geltend zu machen. Mehr erfahren
Versicherungsrecht

Gebäudeversicherung zahlt nicht

Die Wohngebäudeversicherung sichert Sie als Eigentümer vor Schäden durch die sogenannten elementaren Grundgefahren, wie Feuer, Leitungswasser, Sturm oder Hagel ab. Entstandene Schäden am eigenen Haus oder der Wohnung können oft hohe Summen nach sich ziehen. Wenn sich dann die Gebäudeversicherung weigert, den Schaden finanziell auszugleichen, ist rechtliche Hilfe ratsam. Mehr erfahren

Fragen und Ratgeber zum Versicherungsrecht

Was wird bei einer Deckungszusage durch die Rechtsschutzversicherung geprüft?

Ihre Rechtsschutzversicherung prüft Ihre Unterlagen und ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu gehört, ob Ihr Fall auch unter das versicherte Rechtsgebiet fällt. Ebenso wird Ihre Versicherung prüfen, ob verträgliche Risikoausschlüsse vorliegen. Beachten Sie, dass es Wartezeiten gibt, die ebenfalls eine Rolle spielen. Ebenso wie die Erfolgsaussichten des Rechtsstreits. Schlussendlich überprüft die Rechtsschutzversicherung auch, ob Sie Ihre Interessen mutwillig geltend machen wollen. 

Bei der Deckungszusage und einer potenziellen Ablehnung gilt immer: Nehmen Sie eine Ablehnung nicht ohne Weiteres hin und lassen diese rechtlich überprüfen.

Deckungszusage: Wann zahlt die Rechtsschutzversicherung?

Welche Kosten werden von der Rechtsschutzversicherung übernommen?

In der Regel werden die Kosten für einen Rechtsanwalt von Ihrer Rechtsschutzversicherung übernommen, sofern diese nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz abrechnet. Wenn eine Deckungszusage Ihrer Rechtsschutzversicherung vorliegt, können Sie Klage bei Gericht einreichen. Sie erhalten im Anschluss eine Gerichtskostenrechnung. Erst nach Zahlung der Gerichtskosten wird die Klage an den Gegner zugestellt. Diese Rechnung können Sie bzw. Ihr Anwalt an die Rechtsschutzversicherung weiterleiten. Ebenfalls werden die Kosten für Zeugen und Sachverständige übernommen. Im Falle des Verlierens eines Rechtsstreits müssen Sie auch die gegnerischen Rechtsanwaltskosten tragen. Auch für diese kommt die Rechtsschutzversicherung auf. Insgesamt gilt immer: Sprechen Sie immer vorab mit Ihrer Rechtsschutzversicherung, bevor Sie jemanden beauftragen.

Was sind häufige Ablehnungsgründe der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Einer der häufigsten Gründe für die Ablehnung ist die Nichterreichung des erforderlichen Grades der Berufsunfähigkeit. Ein weiterer ist die Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht. Dies ist der Fall, wenn Sie zum Beispiel eine Vorerkrankung wissentlich verschwiegen oder nicht ausreichend angegeben haben.

Wann sollte ich eine Tierkrankenversicherung für mein Haustier abschließen?

Am besten so früh, wie möglich. Denn jüngere Tiere lassen sich aufgrund ihres geringen Krankheitsrisikos deutlich kostengünstiger versichern als ältere Tiere. In der Regel erhöhen sich Ihre Versicherungsbeiträge nach dem Versicherungsabschluss nicht, sodass Sie und Ihr Haustier auch später noch von den geringen Beiträgen profitieren.

Muss ich etwas bei meiner Kfz-Versicherung beachten, wenn ich ein E-Auto fahre?

Als Halter eines E-Autos sollten Sie darauf achten, dass der Akku Ihres Wagens von der Kfz-Versicherung mit umfasst ist. Er ist nämlich eine Schlüsselkomponente des Wagens, die in Standardverträgen nicht immer nicht abgedeckt ist.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.93

Your page rank:

Bekannt aus