Aktuelles Thema Alles, was Sie zum Dieselskandal wissen müssen.
Mietminderung durchsetzen

Mietminderung durchsetzen

  • Spezialisierte Anwälte im Mietrecht
  • Bundesweite Vertretung Ihrer Rechte
  • Schnelle Rückmeldung
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung
Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Mietminderung aufgrund von Mängeln in der Wohnung: Werden Sie jetzt aktiv

Wenn sich die Wohnqualität Ihrer Mietwohnung aufgrund von Mängeln rapide verschlechtert und Ihr Vermieter trotz Meldung von Ihnen nicht tätig wird, sollten Sie handeln. Wir stehen Ihnen dabei zur Seite.

Wann sollten Sie Ihre Miete mindern?

Wenn Sie einen erheblichen Mangel in Ihrer Wohnung haben
Sobald Sie den Mangel Ihrem Vermieter gemeldet haben und dieser nicht handelt
Wenn Sie eine Mietmangelbeseitigung durchsetzen wollen

Mietminderung durchsetzen: Ihre Vorteile

Kompetent & fair

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung – für jeden, überall und jederzeit.

Wir übernehmen Ihre rechtliche Vertretung im gesamten Verfahren, dabei informieren wir Sie immer im Vorfeld, welche Kosten auf Sie zukommen.

Schnell & direkt

Im Rahmen der Ersteinschätzung rufen wir Sie werktags innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei uns wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Transparent & erreichbar

Im Zuge Ihrer Ersteinschätzung erfahren Sie, ob ein Anwalt notwendig ist und erhalten, wenn Sie mögen, einen individuellen Beratungstermin.

Sie erreichen uns werktags von 8–18 Uhr telefonisch. Außerdem können Sie benötigte Dokumente rund um die Uhr in unserem Upload-Portal hochladen.

So einfach erhalten Sie Hilfe bei der Durchsetzung einer Mietminderung

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall einer möglichen Mietminderung ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Mietrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer auf Mietminderungen spezialisierten Anwälten eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Mietrechtsanwälte vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie wollen eine Mietminderung durchsetzen, weil Ihr Vermieter die Mängel in Ihrer Wohnung nicht behebt? Wir unterstützen Sie dabei.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihre Anwälte im Mietrecht

Unsere Mietrechtssexperten sind spezialisiert auf die alltäglichen Probleme zwischen Mietern und Vermietern.
Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt
Behruz Samani
Rechtsanwalt
Das sagen unsere Mandanten

Fragen und Ratgeber rund um die Minderung der Miete

Wann darf ich eine Mietminderung vornehmen?

Ein Mietmangel liegt vor, wenn Sie Ihre Wohnung nicht in der Weise nutzen können, wie Sie es gemäß des abgeschlossenen Mietvertrags erwarten können. Räume müssen nutzbar sein, technische Anlagen funktionieren. Auch Lärm kann ein Mietmangel sein. Sie haben das Recht eine Mietminderung vorzunehmen, sobald der Mangel auftritt. Haben Sie den Mangel jedoch selbst verschuldet oder ist der Mangel unerheblich, besteht für Sie keine Recht auf Mietminderung. Sie sind verpflichtet Ihren Vermieter über Mängel zu informieren. Machen Sie dies am besten schriftlich und setzten Sie ihm eine Frist, um den Mangel zu beheben.

Lesen Sie mehr dazu in unserem Ratgeber

In welcher Höhe darf ich die Miete mindern?

Je nach Umfang des Mangels können Sie die Miete um 1 bis 100 % mindern. Es bestehen jedoch keine gesetzliche Richtlinien, die eine angemessene Höhe definieren würden. Daher können Sie nur Gerichtsurteile für eine Einschätzung heranziehen. Letztlich prüfen Gerichte den Einzelfall, machen eine Nutzwertanalyse, wobei sie den Funktionswert des Raumes in das Verhältnis zum Grad der Beeinträchtigung setzen. 

Mittlerweile gibt es Mietminderungstabellen im Internet, welche die Gerichtsurteile sammeln und die Sie zur Orientierung heranziehen können. Beachten Sie jedoch regionale Unterschiede und gehen Sie im Zweifelsfall über die Höhe besser vom niedrigeren Wert aus. Grundlage der Mietminderung ist Ihre Bruttomiete, das bedeutet Ihre Miete inklusive der Betriebskosten.

Darf ich Miete auch rückwirkend mindern?

Sie sind verpflichtet Ihren Vermieter über einen Mangel zu informieren. Sobald Sie dies getan haben, haben Sie die Möglichkeit eine Minderung bis zu zwei Monate rückwirkend geltend zu machen. Ob auch ein noch längerer Zeitraum möglich ist, sehen die Gerichte unterschiedlich. Wenn Sie trotz Mangel die Miete weiter zahlen, sollten Sie Ihren Vermieter darüber informieren, dass Sie die Zahlung nur unter Vorbehalt tätigen.

Was passiert, wenn ich die Miete zu Unrecht mindere?

Sollten Sie die Miete gemindert haben, darf Ihr Vermieter rechtliche Schritte gegen Sie einleiten. Erreicht der von Ihnen einbehaltene Betrag die Höhe von zwei Monatsmieten, kann der Vermieter Ihnen den Mietvertrag kündigen.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 0

Your page rank: