Aktuelles Thema Alles, was Sie zum Dieselskandal wissen müssen.
Schönheitsreparaturen: Forderung vom Anwalt prüfen lassen

Schönheitsreparaturen: Forderung vom Anwalt prüfen lassen

  • Erfahrene Anwälte prüfen im Mietrecht
  • Bundesweite Vertretung Ihrer Rechte
  • Schnelle Rückmeldung
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung
Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihr Vermieter fordert Schönheitsreparaturen von Ihnen?

Wenn der Auszug ansteht, kommt der Vermieter wegen der Vornahme von Schönheitsreparaturen gerne mal auf Sie als Mieter zu. Solche Reparaturen sind nicht nur nervig, sondern auch zeitraubend und mit finanziellen Ausgaben verbunden. Prüfen Sie daher unbedingt, ob Sie zur Durchführung von Schönheitsreparaturen wirklich verpflichtet sind.

Wann sollten Sie eine Forderung nach Schönheitsreparaturen prüfen lassen?

Wenn Ihr Mietvertrag keine Regelungen zu Schönheitsreparaturen aufweist
Wenn Sie unsicher sind, ob es sich in Ihrem Fall um Schönheitsreparaturen handelt
Wenn Sie Schönheitsreparaturen in einer frisch renovierten Wohnung durchführen sollen

Forderung von Schönheitsreparaturen prüfen lassen: Ihre Vorteile

Kompetent & fair

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung – für jeden, überall und jederzeit.

Wir übernehmen Ihre rechtliche Vertretung im gesamten Verfahren, dabei informieren wir Sie immer im Vorfeld, welche Kosten auf Sie zukommen.

Schnell & direkt

Im Rahmen der Ersteinschätzung rufen wir Sie werktags innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei uns wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Transparent & erreichbar

Im Zuge Ihrer Ersteinschätzung erfahren Sie, ob ein Anwalt notwendig ist und erhalten, wenn Sie mögen, einen individuellen Beratungstermin.

Sie erreichen uns werktags von 8–18 Uhr telefonisch. Außerdem können Sie benötigte Dokumente rund um die Uhr in unserem Upload-Portal hochladen.

So einfach erhalten Sie Hilfe bei der Abwehr von Schönheitsreparaturen

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall von Schönheitsreparaturen ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Mietrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer Rechtsanwälte eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Mietrechtsanwälte vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie sollen Schönheitsreparaturen vornehmen und wollen das vermeiden? Gerne beraten wir Sie zu Ihren rechtlichen Möglichkeiten.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihre Anwälte im Mietrecht

Unsere Mietrechtsanwälte kennen die alltäglichen Probleme zwischen Mietern und Vermietern und beraten Sie gerne umfassend zu Schönheitsreparaturen.
Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt
Behruz Samani
Rechtsanwalt
Das sagen unsere Mandanten

Fragen und Ratgeber rund um Schönheitsreparaturen

Was zählt alles zu Schönheitsreparaturen?

In der Rechtsprechung gelten alle oberflächlichen Arbeiten der Renovierung, die sich dafür eignen, normale Spuren der Abnutzung zu beseitigen, als Schönheitsreparaturen. Darunter fallen z.B. das Streichen von Wänden oder das Tapezieren der Wohnung. Es ist auch möglich, eine andere Definition im Mietvertrag zu regeln.

Schönheitsreparaturen und was es bei ihnen zu beachten gilt

Ist der Mieter eigentlich immer für Schönheitsreparaturen zuständig?

Dass Mieter zur Durchführung von Schönheitsreparaturen verpflichtet sind, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Tatsächlich ist der Vermieter dem Gesetz nach für Schönheitsreparaturen zuständig. Die Vorschrift hierzu ist aber dispositiv; kann also durch eine anders lautende vertragliche Vereinbarung ersetzt werden. In der Praxis kommt es häufig vor, dass Klauseln im Mietvertrag die Vornahmepflicht auf die Mieter übertragen. Das muss aber nicht zwingend so sein.

Wann sind Schönheitsreparaturen fällig?

Wann genau Schönheitsreparaturen vorgenommen werden müssen, ist unterschiedlich und richtet sich nach dem Zustand der Wohnung. Zwar arbeiten viele Mietverträge mit Klauseln, die Fristen bestimmen, diese Klauseln sind aber unwirksam, wenn sie zu starre Fristen festlegen. Schließlich richtet sich die Notwendigkeit von solch oberflächlichen Reparaturen nicht alleine nach einem Zeitraum, sondern auch beispielsweise danach, wie sorgfältig der Mieter mit der Wohnung umgeht oder welche Qualität die letzten Schönheitsreparaturen hatten.

Kann ich Schönheitsreparaturen selber vornehmen oder muss ich einen Experten beauftragen?

Sie dürfen selber entscheiden, ob Sie Schönheitsreparaturen selber vornehmen oder von einem Fachmann durchführen lassen. Eine Klausel, die Sie dazu verpflichtet, einen Experten zu beauftragen, ist unwirksam. Beachten Sie aber, dass Ihre Reparaturen einen gewissen Qualitätsstandard erfüllen müssen, wenn Sie sie selber vornehmen.

Was gilt nicht als Schönheitsreparatur?

Vermieter können nicht pauschal alle Reparaturen als Schönheitsreparaturen auf Sie übertragen. Sie sind also nicht in der Pflicht, sofern nicht anders vertraglich festgehalten, Fußleisten zu streichen, Parkettböden abzuschleifen, (kaputte) Teppichböden auszutauschen oder Deckenrisse zu verspachteln.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 5

Your page rank: