Immobilienrecht

Anwalt im Immobilienrecht

Im Immobilienrecht können Sie auf uns zählen

Rechtliche Beratung beim Kauf oder Verkauf von Immobilien und Grundstücken kann mögliche Schwierigkeiten direkt vorab ausräumen. Auch die Kommunikation mit Maklern, Banken oder Architekten sollten Sie professionell begleiten lassen – unnötige Kosten lassen sich häufig schon im Vorfeld vermeiden.

Kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Anwalt im Immobilienrecht: Ihre Vorteile

Kompetent & fair

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung – für jeden, überall und jederzeit.

Wir übernehmen Ihre rechtliche Vertretung im gesamten Verfahren, dabei informieren Sie immer im Vorfeld, welche Kosten auf Sie zukommen.

Schnell & direkt

Im Rahmen der Ersteinschätzung rufen wir Sie werktags innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei uns wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Transparent & erreichbar

Im Zuge Ihrer Ersteinschätzung erfahren Sie, ob ein Anwalt notwendig ist und erhalten, wenn Sie mögen, einen individuellen Beratungstermin.

Sie erreichen uns von werktags von 8–18 Uhr telefonisch. Außerdem können Sie benötigte Dokumente rund um die Uhr in unserem Upload-Portal hochladen.

So einfach erhalten Sie im Immobilienrecht die Hilfe, die Ihnen zusteht

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Immobilienrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer Rechtsanwälte im Immobilienrecht eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Immobilienrechtsanwälte vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem immobilienrechtlichen Problem? Wir sind an Ihrer Seite.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihr Anwalt im Immobilienrecht

Unsere Immobilienrechtsanwälte sind erfahren in sämtlichen immobilienrechtlichen Anliegen: Ganz gleich ob Sie rechtliche Beratung beim Kauf oder Verkauf von Immobilien oder Grundstücken brauchen, Ansprüche gegenüber Banken, Makler oder Architekten geltend machen wollen oder Baumängel festgestellt haben.
Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt
Das sagen unsere Mandanten
4,6 von 5 Trustpilot Bewertungen
Basierend auf über 2.586 Bewertungen
Ich wurde durch die Anwälte von rightmart vertreten und ich werde auch zu keinem anderen mehr gehen. Sind 100-prozentig zu empfehlen.
Michael Engel
4,7 von 5 Google Bewertungen
Basierend auf über 690 Bewertungen
Sehr freundlich und zuvorkommend, kompetente Beratung zu fairen Preisen. Immer erreichbar und stetiger sowie schneller Kommunikationsaustausch per Mail und Telefon. Wir fühlten uns bei der rightmart Rechtsanwaltsgesellschaft sehr gut aufgehoben und kommen bei Bedarf gerne auf Sie zurück.
Sandra Suckow
5 von 5 Anwalt.de Bewertungen
Basierend auf über 24 Bewertungen
Das Gesamtpaket ist sehr gut – freundliche und fachlich sehr gute Bearbeitung von unserem Anliegen. Danke!
T. H.
Trustpilot Bewertungen
Ich wurde durch die Anwälte von rightmart vertreten und ich werde auch zu keinem anderen mehr gehen. Sind 100-prozentig zu empfehlen.
Michael Engel
Google Bewertungen
Sehr freundlich und zuvorkommend, kompetente Beratung zu fairen Preisen. Immer erreichbar und stetiger sowie schneller Kommunikationsaustausch per Mail und Telefon. Wir fühlten uns bei der rightmart Rechtsanwaltsgesellschaft sehr gut aufgehoben und kommen bei Bedarf gerne auf Sie zurück.
Sandra Suckow
Anwalt.de Bewertungen
Das Gesamtpaket ist sehr gut – freundliche und fachlich sehr gute Bearbeitung von unserem Anliegen. Danke!
T. H.

Rechtsanwalt für Immobilienrecht im Interview

Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt

Warum kommen Mandanten im Immobilienrecht zu Ihnen? Wann empfiehlt es sich, sich an einen Anwalt für Immobilienrecht zu wenden?

In der Regel geht es um Mängel, die sich nach dem Erwerb einer Immobilie gezeigt haben, wenn Mandanten zu uns kommen. Bei einem Immobilienkauf bzw. -verkauf sollte ein Rechtsanwalt frühzeitig beauftragt werden, um den Kaufvertrag vor dem Abschluss noch prüfen und überarbeiten zu können.

Was sind die häufigsten Fälle im Immobilienrecht?

Die häufigsten Fälle sind Mängel nach einem Immobilienkauf und Baumängel bzw. Bauzeitverlängerung bei Bauträgerverträgen.

Bei welchen Themen gibt es im Immobilienrecht Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten?

Bei Bauträgerverträgen gibt es in der Regel Schnittschnellen zum Werkvertrags- bzw. zum privaten Baurecht. Da sind sowohl kaufrechtliche als auch baurechtliche Vorschriften anwendbar. Auch gibt es dort Schnittstellen zum Wohnungseigentumsrecht.

Ist es ratsam, immer einen Anwalt für Immobilienrecht zu konsultieren oder kann in bestimmten Fällen auch anders vorgegangen werden?

Es hängt davon ab, was die Ziele der Parteien sind. Bei einem “einfachem” Immobilienkauf ist die Heranziehung eines Rechtsanwalts nicht notwendig, da der Notar als neutrale Person auch Aufklärungs- und Hinweispflichten hat. Bei einem komplexeren Sachverhalt macht es häufig Sinn, frühzeitig einen Rechtsanwalt zu beauftragen.

Mit welchen Kosten muss ein Mandant bei einer Rechtsberatung im Immobilienrecht rechnen?

Das hängt immer von dem Umfang der Angelegenheit aus. In der Regel fallen Beratungsgebühren in Höhe von 149,00 EUR bis 250,00 EUR an.

Wie häufig landen Fälle im Immobilienrecht vor Gericht?

Grundsätzlich versuchen wir, die immobilienrechtlichen Angelegenheiten außergerichtlich zu klären, da solche Prozesse sehr kostenintensiv und langwierig sind. Es lässt sich allerdings nicht immer vermeiden, dass Ansprüche gerichtlich durchgesetzt werden müssen.

Was macht einen guten Anwalt für Immobilienrecht aus?

Ein guter Rechtsanwalt für immobilienrechtliche Angelegenheiten sollte in jedem Fall auch praktische Erfahrung in Immobilienangelegenheiten haben und pragmatisch denken.

Gibt es Härtefälle, die Ihnen im Immobilienrecht besonders in Erinnerung geblieben sind?

Bei dem Erwerb von Wohnungseigentum über einen Bauträger erlebe ich regelmäßig verzweifelte Mandanten, da sie dem Bauträger, der nicht weiter baut, nahezu schutzlos ausgeliefert sind. Da liegen häufig Existenzbedrohungen vor.

Welche Aufgaben sehen Sie bei einem Anwalt für Immobilienrecht noch neben der reinen rechtlichen Durchsetzung der Interessen?

Der Anwalt für Immobilienrecht sollte vor allem pragmatisch denken und nicht nur streng juristisch. Er sollte immer den zweckmäßigsten Weg kennen.

Alle Dienstleistungen im Immobilienrecht

Immobilienrecht

Architektenvertrag prüfen lassen

Als Bauherr oder Bauherrin müssen Sie bereits sehr viel bedenken. Da sollten Sie sich zumindest auf Ihren Architekten verlassen können. Wenn dies nicht der Fall ist, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. Wir prüfen Ihren Architektenvertrag und machen wenn möglich Ansprüche für Sie geltend. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Baumängel klären

Wenn Handwerker am Bau pfuschen oder der Verkäufer Ihnen Mängel an der Immobilie verschweigt, sollten Sie prüfen lassen, ob Sie Mängelgewährleistungsrechte beanspruchen können. Denn auch nach Zahlung des Kaufpreises können Sie noch Ansprüche geltend machen. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Grundschuld löschen

Ihre Immobilie ist endlich abbezahlt und die Zeiten von Miete und Abtrag sind vorbei. Doch was, wenn sich die Bank querstellt und die Löschung der Sicherheiten nicht freigibt? In diesem Fall ist eine professionelle Beratung besonders hilfreich. Damit die neue finanzielle Freiheit nicht gleich wieder dahin ist, beraten Sie gerne dazu. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Grundschuld löschen

Wenn Sie ein Grundstück erwerben wollen, drohen Fallstricke, die Sie unbedingt umgehen sollten. Gehört das Grundstück, welches Sie erwerben wollen nicht nur einer Person? Wurden Sie hinsichtlich der Grundstücksgröße betrogen? Wir beraten Sie und sorgen dafür, dass Sie den Kauf rechtssicher abwickeln können. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Grundstück verkaufen

Für einen reibungslosen Ablauf eines Grundstücksverkaufs ist wichtig, dass Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite wissen. Für Sie erstellen und prüfen wir gerne einen rechtssicheren Kaufvertrag und sichern Ihnen so alle zustehenden Ansprüche. Gerne beraten wir Sie zu Mängelgewährleistung und anderweitigen Gewährleistungsrechten, damit Sie keine bösen Überraschungen fürchten müssen. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Verkauf einer Immobilie

Für einen reibungslosen Ablauf eines Immobilienverkaufs ist wichtig, dass Sie den richtigen Partner an Ihrer Seite wissen. Für Sie erstellen und prüfen wir gerne einen rechtssicheren Kaufvertrag und sichern Ihnen so alle zustehenden Ansprüche. Gerne beraten wir Sie zu Mängelgewährleistung und anderweitigen Gewährleistungsrechten, damit Sie keine bösen Überraschungen fürchten müssen. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Kauf einer Immobilie

Der Kauf einer Immobilie ist finanziell ein großer Schritt. Wenn es dann zu Unsicherheiten und Streitigkeiten kommt, ist professionelle Hilfe unerlässlich. Dabei gilt es, den eigenen Geldbeutel nicht noch weiter zu strapazieren. Unsere Immobilienrechtsanwälte stehen Ihnen zur Seite und erläutern, welche Möglichkeiten Sie haben und unterstützen Sie im gesamten Prozess. Mehr erfahren
Immobilienrecht

Maklercourtage

Die Nebenkosten für eine Immobilie können enorm hoch werden: Grunderwerbsteuer, Grundbucheintrag und Notargebühren fallen an. Hinzu kommt dann auch noch die Maklerprovision. Ihr Geldbeutel wird immer schmaler? Wir prüfen die Höhe der Maklercourtage und beraten Sie rechtssicher zu möglichen Überzahlungen. Mehr erfahren

Fragen und Ratgeber zum Immobilienrecht

Was ist der Unterschied zwischen der Grundschuld und der Hypothek?

Der entscheidende Unterschied zwischen der Grundschuld und der Hypothek ist die Abhängigkeit von einem Darlehen. Die Grundschuld ist im Gegenteil zur Hypothek nicht an ein bestimmtes Darlehen gebunden. Eine Hypothek ist immer von Ihrem Immobilienkredit abhängig.

Was sind die häufigsten Fehler beim Immobilienkauf?

Bevor Sie eine Immobilie kaufen, sollten Sie Fehlerquellen minimieren. Daher gilt: Besichtigen Sie das Objekt vorher, lassen Sie die Bausubstanz professionell einschätzen und prüfen Sie den Standort und die Größe genau. Außerdem sollten Sie den Fehler vermeiden, eine zu niedrige Tilgungsrate zu wählen. Lesen Sie alle Unterlagen mit großer Sorgfalt und unterschreiben nicht vorschnell.

Was regelt das Grundbuch?

Das Grundbuch ist ein Verzeichnis, das öffentlich zugänglich ist. In ihm sind sämtliche Eigentumsverhältnisse von Grundstücken einer Gemeinde festgehalten. Neben dem Besitzer sind auch Rechte und Lasten an einem Grundstück notiert. 

Kaufen Sie ein Grundstück, so geht es erst dann offiziell in Ihren Besitz über, wenn der Wechsel im Grundbuch eingetragen wurde. Auch Kreditgeber werden mit der sogenannten Grundschuld eingetragen. Diese ist aktuell die häufigste Formen der Sicherheit für Baufinanzierungskredite.

Muss ich einen Architektenvertrag schriftlich abschließen, damit er wirksam ist?

Für den Abschluss eines Architektenvertrages gelten keine konkreten Formvorschriften. Sogar ein mündlicher Vertrag kann unter bestimmten Bedingungen gültig sein. Allerdings sollten Sie aus Beweisgründen immer einen schriftlichen Vertrag mit Ihrem Architekten abschließen. Im Fall von Meinungsverschiedenheiten ist die genaue Beschreibung der zu erbringenden Leistungen eine entscheidende Grundlage.

Was ist der Energieausweis und wo liegt der Unterschied zwischen einem Bedarfs- und einem Verbrauchsenergieausweis?

Der Energieausweis spielt im Immobilienrecht mittlerweile eine große Rolle und muss bei Verkauf, Vermietung oder Verpachtung von Grundstücken vorgelegt werden. Er enthält wichtige Informationen zum Energieverbrauch des Gebäudes. Dabei unterscheidet man zwischen zwei Ausweistypen: Der Bedarfsausweis gibt anhand der technischen Daten des Hauses wie Größe, Baujahr oder Dämmungsmaterial eine Berechnung für den Energieverbrauch innerhalb eines Jahres an. Der Verbrauchsausweis wiederum gibt den Energieverbrauch auf Basis des bisherigen Verbrauchs an. Beide sind rechtlich zulässig und gelten zehn Jahre lang.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.38

Your page rank: