Zurück zur Übersicht

Sascha Münch ist spezialisiert auf Pferde-, Wirtschafts- und Versicherungsrecht. Als Experte für zivilprozessrechtliche Themen verbessert er die Verfahrensstrategien zugunsten der Mandanten deutlich. Auf Grund seiner Tätigkeiten in Groß- und mittelständischen Kanzleien verfügt er über fundierte Erfahrung im Verbraucherrecht.

 

Sascha Münch, Notar a.D.

Werdegang

  • Seit 2021 Geschäftsführer bei rightmart Rechtsanwälte , Notar a.D.
  • 2019 Bestellung zum Notar
  • 2013 Zulassung als Rechtsanwalt, Eintritt in Verdener Sozietät

Kurz-Interview

Was reizt Sie an der Arbeit als Anwalt?

Ich mag die Vielfältigkeit der Aufgabenstellungen und die Herausforderung für Mandanten in einer problematischen Situation, Lösungen zu finden und durchzusetzen. Die konstruktive Zusammenarbeit - auch im Konflikt - reizt mich. Natürlich ist es auch immer schön, einem Mandanten mitteilen zu können, dass “wir das gewonnen” haben.

Welchen Fehler machen aus Ihrer Sicht die meisten Mandanten in Ihrem Bereich?

Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, dass sich viele Probleme vermeiden lassen, wenn frühzeitig anwaltliche Hilfe in Anspruch genommen wird. Wenn “das Kind erstmal in den Brunnen gefallen ist”, entstehen häufig Kosten und Unannehmlichkeiten, die man bei früherer Einschaltung eines Anwalts hätte vermeiden können.

Welche wichtige rechtliche Entwicklung sagen Sie in Ihrem Bereich voraus?

Ich bin sicher, dass die Technologisierung auf dem Rechtsmarkt weiter voranschreiten wird. Sowohl Mandanten als auch Rechtsanwälte und Gerichte werden hier regelmäßig auf auch Herausforderungen treffen. Insgesamt sehe ich allerdings vorrangig das Potential dafür, dass denjenigen ein Zugang zum Recht verschafft werden kann, die sich dies bisher nicht leisten konnten.