Bank- und Kapitalmarktrecht

Anwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht

Im Bank- und Kapitalmarktrecht können Sie auf uns zählen

Viele Verbraucher entscheiden sich für eine Geldanlage in Aktien. Doch auch bevor die Sparphase abgeschlossen ist, sind Anschaffungen zu tätigen. Kreditverträge sind zur Normalität geworden. Wenn Sie dann von Firmen und Banken getäuscht werden, sollten Sie sich professionelle Unterstützung holen.

Kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Anwalt im Bank- und Kapitalmarktrecht: Ihre Vorteile

Kompetent & fair

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung – für jeden, überall und jederzeit.

Wir übernehmen Ihre rechtliche Vertretung im gesamten Verfahren, dabei informieren Sie immer im Vorfeld, welche Kosten auf Sie zukommen.

Schnell & direkt

Im Rahmen der Ersteinschätzung rufen wir Sie werktags innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei uns wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Transparent & erreichbar

Im Zuge Ihrer Ersteinschätzung erfahren Sie, ob ein Anwalt notwendig ist und erhalten, wenn Sie mögen, einen individuellen Beratungstermin.

Sie erreichen uns von werktags von 8–18 Uhr telefonisch. Außerdem können Sie benötigte Dokumente rund um die Uhr in unserem Upload-Portal hochladen.

So einfach erhalten Sie Hilfe im Bank- und Kapitalmarktrecht

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer Rechtsanwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Anwälte im Bank- und Kapitalmarkt vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie benötigen Hilfe bei Ihrem Anliegen aus dem Bank- und Kapitalmarktrecht? Wir sind an Ihrer Seite.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihre Anwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht

Unsere Rechtsanwälte im Bank- und Kapitalmarktrecht sind erfahren in allen Anliegen rund um Finanzen, Aktien und Bankgeschäfte. Ganz gleich ob Sie rechtliche Beratung im Wirecard-Skandal und die damit verbundene Sicherung von Ansprüchen benötigen oder Sie Ihre Widerrufsbelehrung eines Kreditvertrages für fehlerhaft halten. Wir beraten Sie gerne.
Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt
Jan Frederik Strasmann, LL.M.
Rechtsanwalt & Managing Partner
Dr. Philipp Hammerich
Rechtsanwalt & Managing Partner
Das sagen unsere Mandanten
4,6 von 5 Trustpilot Bewertungen
Basierend auf über 2.586 Bewertungen
Ich wurde durch die Anwälte von rightmart vertreten und ich werde auch zu keinem anderen mehr gehen. Sind 100-prozentig zu empfehlen.
Michael Engel
4,7 von 5 Google Bewertungen
Basierend auf über 690 Bewertungen
Sehr freundlich und zuvorkommend, kompetente Beratung zu fairen Preisen. Immer erreichbar und stetiger sowie schneller Kommunikationsaustausch per Mail und Telefon. Wir fühlten uns bei der rightmart Rechtsanwaltsgesellschaft sehr gut aufgehoben und kommen bei Bedarf gerne auf Sie zurück.
Sandra Suckow
5 von 5 Anwalt.de Bewertungen
Basierend auf über 24 Bewertungen
Das Gesamtpaket ist sehr gut – freundliche und fachlich sehr gute Bearbeitung von unserem Anliegen. Danke!
T. H.
Trustpilot Bewertungen
Ich wurde durch die Anwälte von rightmart vertreten und ich werde auch zu keinem anderen mehr gehen. Sind 100-prozentig zu empfehlen.
Michael Engel
Google Bewertungen
Sehr freundlich und zuvorkommend, kompetente Beratung zu fairen Preisen. Immer erreichbar und stetiger sowie schneller Kommunikationsaustausch per Mail und Telefon. Wir fühlten uns bei der rightmart Rechtsanwaltsgesellschaft sehr gut aufgehoben und kommen bei Bedarf gerne auf Sie zurück.
Sandra Suckow
Anwalt.de Bewertungen
Das Gesamtpaket ist sehr gut – freundliche und fachlich sehr gute Bearbeitung von unserem Anliegen. Danke!
T. H.

Bankrechtsanwalt im Interview

Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt

Warum kommen Mandanten im Bankrecht zu Ihnen? Wann empfiehlt es sich, sich an einen Anwalt für Bankrecht zu wenden?

Das Bankrecht ist oft von Massen-Skandalen geprägt, so wie der Wirecard-Skandal oder auch im weiteren Sinne die Möglichkeit seine KfZ-Finanzierung zu widerrufen. Mandanten vertrauen uns, da unsere Kanzlei auf Massenverfahren spezialisiert ist und wir schnell aktuelle Entwicklungen umsetzen können und dabei ein hervorragendes Servicelevel halten.

Was sind die häufigsten Fälle im Bankrecht?

Die häufigsten Fälle sind die Massenverfahren: Der Wirecard-Skandal und der Widerruf von KfZ-Finanzierungen sowie Immobilienfinanzierungen. Aber auch der Abgasskandal wird durch unsere Bankrechtsabteilung mit betreut, da wir auch hier teilweise die Finanzierungen widerrufen.

Bei welchen Themen gibt es im Bankrecht Schnittstellen zu anderen Rechtsgebieten?

Das Bankrecht ist häufig mit unterstützend oder federführend mit anderen Abteilungen tätig. So gibt es Schnittmengen zum Verkehrsrecht beim Abgasskandal oder auch zum Versicherungsrecht, wenn es um den Widerruf von Lebensversicherungen geht. Häufiger als man denkt, spielen bei einem Sachverhalt rechtliche Aspekte aus dem Bank- bzw. Kapitalmarktrecht eine Rolle.

Ist es ratsam, immer einen Anwalt für Bankrecht zu konsultieren oder kann in bestimmten Fällen auch anders vorgegangen werden?

Es kommt auf den Schwerpunkt an. Im Abgasskandal liegt der Schwerpunkt auf dem Zivilrecht bzw. Verkehrsrecht und dem damit verbundenen Schadensersatzanspruch - jedoch spielen auch Aspekte des Bankrechts eine Rolle, wenn ein Fahrzeug z.B. finanziert wurde. Es empfiehlt sich eine Kanzlei zu beauftragen, die aus sämtlichen Rechtsgebieten Experten beschäftigt, die dann zusammen an dem Fall arbeiten können.

Was ist der Vorteil der Online-Beratung, wenn sich Mandanten im Bankrecht an Sie wenden?

Gerade in Massenverfahren möchte man schnell erfahren, ob man auch betroffen ist. Dabei lohnt sich oft aber nicht eine ausführliche Beratung mit zeitintensiver Suche nach einem Anwalt, sondern der schnelle und unkomplizierte Weg über eine Online-Beratung weist einen den Weg in die richtige Richtung. Im nächsten Schritt kann dann über eine konkrete Mandatierung nachgedacht werden.

Mit welchen Kosten muss ein Mandant bei einer Rechtsberatung im Bankrecht rechnen?

Die Kosten für eine erste Beratung liegen in der Regel bei ca. 150 EUR. Im nachfolgenden fallen dann die üblichen Gebühren nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz an, worüber vollumfänglich und transparent für den individuellen Fall aufgeklärt wird. Gerade im Bankrecht gibt es jedoch auch kostenschonende Wege über Musterverfahren, wie diese beim Abgasskandal oder auch Wirecard-Skandal praktiziert wurden.

Wie häufig landen Fälle im Bankrecht vor Gericht?

Fälle aus dem Bankrecht landen sehr häufig vor Gericht, da Banken und große Wirtschaftsunternehmen oft keine gütliche Einigung außerhalb eines Gerichtsverfahrens anstreben. Dies gehört meistens mit zur Strategie der Gegenseite, so dass man sich in dem Rechtsgebiet oft auf einen Gerichtsprozess einstellen muss und daher auch einen erfahrenen Rechtsanwalt aus dem Gebiet mandatieren sollte.

Was macht einen guten Anwalt für Bankrecht aus?

Ein guter Anwalt im Bankrecht hat zum einen viel Erfahrung in dem Gebiet, am besten in dem speziellen Fall und ist zum anderen in der Lage eine gute juristische Strategie zu entwerfen, die berücksichtigt, dass auf der Gegenseite oft große Wirtschaftsunternehmen und Banken stehen, die andere Entscheidungsgrundlagen heranziehen, als eine natürliche Person.

Gibt es Härtefälle, die Ihnen im Bankrecht besonders in Erinnerung geblieben sind?

Gerade wenn Mandanten viel Geld verloren haben, da sie von der Gegenseite mit falschen Informationen versorgt wurden, entstehen Härtefälle, die schnell bearbeitet werden müssen. So jüngst auch im Wirecard-Skandal, bei dem viele Menschen viel Geld verloren haben. Leider dauert es jedoch oft lange bis die Mandanten zu ihrem Recht gelangen, da die Gegenseite die Verfahren oft in die Länge zieht, was die Situation dann noch schwieriger macht.

Welche Aufgaben sehen Sie bei einem Anwalt für Bankrecht noch neben der reinen rechtlichen Durchsetzung der Interessen?

Oft kann das Recht nur effektiv durchgesetzt werden, wenn auch die aktuellen Entwicklungen der Berichterstattung berücksichtigt werden. So gehört es für einen Rechtsanwalt im Bankrecht dazu, täglich sämtliche Nachrichten aus dem Wirtschaftsbereich zu verarbeiten und die relevanten Aspekte in die juristische Materie zu übersetzen. So kommen z.B. beim Wirecard-Skandal fast täglich neue Dinge ans Licht, die eine Haftung von EY oder Wirecard direkt weiter begründen können.

Fragen und Ratgeber zum Bank- und Kapitalmarktrecht

Was ist der Unterschied zwischen Bilanzfälschung und Bilanzkosmetik?

Es besteht ein großer Unterschied zwischen Bilanzfälschung und Bilanzkosmetik. Bei der Bilanzfälschung werden Bilanzen manipuliert. Dies verstößt gegen die Regelungen des Handelsgesetzbuches. Bei Bilanzkosmetik befinden sich die Firmen noch in einem gesetzlichen Rahmen. Häufiges Mittel dabei ist die Veräußerung von Vermögen, um es anschließend dann zu mieten. Durch den Verkauf wird Gewinn erzielt. Dies wirkt sich positiv auf die Vermögenslage und somit auch auf die Bilanz des Unternehmens aus.

Erfahren Sie noch mehr über Bilanzfälschung

Welche Kriterien müssen bei einer Falschberatung durch die Bank erfüllt sein?

Wenn Sie durch eine Bank oder einen anderen Finanzdienstleister falsch beraten wurden, sind Sie unter Umständen dazu berechtigt Schadensersatz zu fordern. Dafür müssen aber Voraussetzungen erfüllt sein. Zum einen muss die Beratung auf Grundlage eines Beratungsvertrages erfolgt sein, zum anderen muss die Bank Verpflichtungen aus diesem Vertrag verletzt haben. Und zuletzt müssen Sie in der Lage sein, die Falschberatung durch die Bank zu beweisen.

Was Sie gegen Falschberatung durch die Bank unternehmen können

Was ist im Wirecard-Skandal passiert?

Im Jahr 2015 begann Wirecard damit Umsätze und Erlöse in der Jahresbilanz mit gefälschten Einnahmen aufzublähen. Nur drei Jahre später wird Wirecard Mitglied im Börsenindex DAX. Im Juni 2020 fehlen bei Wirecard Nachweise über 1,9 Milliarden EUR. Dann überschlagen sich die Ereignisse: Der Wirecard-Chef wird verhaftet, ihm wird die Bilanzfälschung und Täuschung von Anlegern und Behörden vorgeworfen.

Welche Probleme können bei dem Widerruf eines Kredits auftreten?

Wenn Sie als Verbraucher einen Kredit widerrufen wollen, weigert sich die betreffende Bank häufig und weist dies zurück. Sie müssen beweisen, dass der Kreditvertrag fehlerhaft ist. Als Privatperson gestaltet sich die Durchsetzung Ihrer Rechte dabei häufig als sehr schwierig. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann Ihre Erfolgschancen dabei deutlich steigern.

Muss ich als Bankkunde meine Kontoauszüge regelmäßig kontrollieren?

Nicht nur zu Ihrer eigenen Sicherheit ist es ratsam Kontoauszüge immer gründlich zu prüfen. In der Regel ist dies von Banken auch vorgeschrieben. Nur bei einer sorgfältigen Prüfung können Sie Unregelmäßigkeiten entdecken und Rückzahlungen veranlassen. Verpassen Sie hier die Fristen, ist das Geld häufig verloren.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 4.38

Your page rank: