Zurück zur Übersicht

Als Leiter der Abteilung Verkehrsrecht fließt seine umfangreiche Expertise in seine tägliche Arbeit ein. Aus seiner Tätigkeit bei einer überregionalen Kanzlei greift er auf Erfahrungen aus der erfolgreichen Beratung von mehr als 2.000 Mandanten im Bereich Verkehrs-, Ordnungswidrigkeiten- und Gewährleistungsrecht zurück.

Thorsten Köhn

Werdegang

  • Seit 2019 Abteilungsleiter Verkehrsrecht bei der Legal-Tech-Kanzlei rightmart
  • 2019 Abschluss Fachanwaltslehrgang Verkehrsrecht
  • 2014–2019 Rechtsanwalt in überregionaler Automotive Kanzlei
  • 2011–2013 Referendariat am OLG Celle
  • 2011 1. Staatsexamen – Uni Bremen

Kurz-Interview

Was reizt Sie am Verkehrsrecht besonders?

Das Verkehrsrecht beinhaltet alle drei großen Rechtsgebiete (Zivilrecht, Strafrecht, öffentliches Recht) und ist somit sehr abwechslungsreich.

Welchen Fehler machen aus Ihrer Sicht die meisten Mandanten in diesem Bereich?

Bei Unfallsachen ist der häufigste Fehler schlechte Beweissicherung. Bei Ordnungswidrigkeiten oder im Strafrecht ist es, verfrüht Aussagen gegenüber Polizei oder Behörde zu tätigen.

Was ist der beste Erfolg, den Sie bisher für einen Mandanten erreicht haben?

Wir erreichen immer wieder Freisprüche in eigentlich aussichtslosen Ordnungswidrigkeits- und Strafrechtsverfahren. Außerdem konnten wir durch rechtliche Argumentation die gegnerische KFZ-Haftpflichtversicherung schon von einer zunächst bestehenden vollständigen Ablehnung der Ansprüche bis hin zur 100 % Übernahme der Kosten bewegen - und das ohne ein Gerichtsverfahren.