Aktuelles Thema Alles, was Sie zum Dieselskandal wissen müssen.
Digitalen Nachlass prüfen und regeln lassen

Digitalen Nachlass prüfen und regeln lassen

  • Erfahrene Anwälte kümmern sich um Ihren digitalen Nachlass
  • Bundesweite Vertretung Ihrer Rechte
  • Schnelle Rückmeldung
  • Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung
Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Digitalen Nachlass regeln: Sie sind nicht alleine

Egal ob Shopping, Unterhaltung oder Kommunikation – ein Großteil unseres Lebens spielt sich mittlerweile im Internet ab. Dabei sammeln sich im Laufe unseres Lebens viele Konten bei Online-Diensten an. Wer seinen Nachlass regelt, vergisst dabei aber oft, dass seine Accounts auch nach dem Ableben weiter existieren. Regeln Sie jetzt Ihren digitalen Nachlass, damit Ihre Online-Konten auch nach Ihrem Ableben in den besten Händen sind.

Wann sollten Sie Ihren digitalen Nachlass prüfen und regeln lassen?

Wenn Sie Bezahldienste in Anspruch nehmen, die nach Ihrem Tod gekündigt werden müssen
Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Ihre Benutzerkonten nach Ihrem Tod gelöscht werden
Wenn Sie bestimmen wollen, wem Sie Ihren digitalen Nachlass anvertrauen

Digitalen Nachlass prüfen und regeln lassen: Ihre Vorteile

Kompetent & fair

Bei uns erhalten Sie eine kostenlose Ersteinschätzung – für jeden, überall und jederzeit.

Wir übernehmen Ihre rechtliche Vertretung im gesamten Verfahren, dabei informieren wir Sie immer im Vorfeld, welche Kosten auf Sie zukommen.

Schnell & direkt

Im Rahmen der Ersteinschätzung rufen wir Sie werktags innerhalb kürzester Zeit zurück.

Bei uns wissen Sie genau, was Sie für Ihr Geld bekommen.

Transparent & erreichbar

Im Zuge Ihrer Ersteinschätzung erfahren Sie, ob ein Anwalt notwendig ist und erhalten, wenn Sie mögen, einen individuellen Beratungstermin.

Sie erreichen uns werktags von 8–18 Uhr telefonisch. Außerdem können Sie benötigte Dokumente rund um die Uhr in unserem Upload-Portal hochladen.

So einfach erhalten Sie Hilfe bei Ihrem digitalen Nachlass

Schritt 1

Fordern Sie Ihre kostenlose Ersteinschätzung an

Nach Ausfüllen des Kontaktformulars melden wir uns innerhalb kürzester Zeit bei Ihnen. Am Telefon klären wir, ob in Ihrem Fall ein Anwalt notwendig ist und terminieren auf Wunsch eine Erstberatung mit einem unserer Rechtsanwälte im Erbrecht.

Schritt 2

Erhalten Sie eine anwaltliche Erstberatung

Falls erforderlich erhalten Sie von einem unserer Rechtsanwälte eine Erstberatung. Ihr Sachverhalt wird besprochen, es wird eine Einschätzung der Erfolgsaussichten vorgenommen, Ihnen werden Handlungsoptionen aufgezeigt und eine Prognose möglicher Kosten abgegeben. Im Anschluss erhalten Sie ein Beratungsprotokoll.

Schritt 3

Erfahrene Erbrechtsanwälte vertreten Sie

Wenn gewünscht vertreten wir Sie gerne in Ihrem Fall außergerichtlich oder gerichtlich, bieten Ihnen eine weiterführende anwaltliche Beratung, erstellen ggf. weitere Verträge, Schriftsätze oder andere Dokumente.

Sie möchten Ihren digitalen Nachlass regeln und benötigen rechtliche Unterstützung? Wir sind an Ihrer Seite.

Jetzt kostenlose Ersteinschätzung erhalten

Ihre Anwalt im Erbrecht

Unsere Rechtsanwälte im Erbrecht beraten Sie umfassend über Ihr digitales Erbe und begleiten Sie bei allen relevanten Schritten zur Regelung.
Sükrü Sekeryemez
Rechtsanwalt
Das sagen unsere Mandanten

Fragen und Ratgeber rund um den digitalen Nachlass

Kann ich meinen digitalen Nachlass auch im Testament regeln?

Ja, es ist möglich den digitalen Nachlass zusammen mit dem Rest im Testament zu regeln. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit eine Vollmacht oder eine Vorsorgevollmacht bezüglich Ihres digitalen Nachlasses zu erstellen.

Alles über den digitalen Nachlass

Welche Nachweise wollen Online-Dienste, wenn das Konto gelöscht werden soll?

Hier gibt es keine einheitlichen Regelungen. Den meisten Online-Diensten reicht eine Sterbeurkunde. Den Erbschein sollten Sie auch immer griffbereit haben. Es gibt Dienste wie LinkedIn, Amazon oder Facebook, die es Betroffenen einfach machen, Konten zu löschen, indem das Konto unkompliziert gelöscht werden kann oder der Kontoinhaber schon zu Lebzeiten bestimmen kann, was im Falle eines Todes mit dem Konto passieren soll. Andere Dienste, allen voran E-Mail-Anbieter oder Twitter verlangen wiederum sehr viele Dokumente wie Kopien des Personalausweises, notarielle Beglaubigungen etc.

Muss ich als Erbe jeden Online-Dienst einzeln kontaktieren?

Leider ja. Eine Möglichkeit alle Benutzerkonten auf einmal zu löschen, gibt es nicht. Hinzu kommt, dass jeder Online-Dienst andere Regelungen bezüglich der Kontolöschung bzw. des Verfahrens im Todesfall hat. Auf den Erben kommt also keine leichte Aufgabe zu, sofern der Verstorbene nicht akribisch alle Konten mit Passwörtern in einem Dokument zusammengefasst hat.

 

Fanden Sie diese Seite hilfreich?

0 / 5 Gesamt: 5

Your page rank: