rightmart.de
Kostenlose Erstberatung 0421 / 33 100 30

In der Theorie ist alles ganz einfach: Der Arbeitnehmer erbringt seine arbeitsvertraglich geregelte Arbeitsleistung und erhält dafür die vereinbarte Vergütung. In der Realität ist jedoch nicht jede Situation eindeutig. Und der Arbeitgeber ist hier zunächst in der stärkeren Position, da er im Zweifel Zahlungen zurückhalten kann – egal ob dies rechtmäßig ist oder nicht. Arbeitnehmer brauchen bei Gehaltskonflikten häufig rechtlichen Beistand, um zu ihrem Recht zu kommen.

Vom anwaltlichen Schreiben bis zur Lohnklage

Streitige Zahlungsansprüche gegen den Arbeitgeber können in unterschiedlichen Situationen entstehen:

  • Zahlungsverzug des Arbeitgebers
  • Geleistete Überstunden werden nicht ausgeglichen
  • Offene Urlaubstage müssen noch ausbezahlt werden
  • Mindestlohn wird umgangen
  • Arbeitgeber zahlt variable Vergütung nicht oder bemisst sie nicht plausibel

Solcherart entstandene Zahlungsansprüche setzt rightmart für seine Mandanten durch. Zunächst suchen wir dabei in der Regel eine außergerichtliche Einigung und fordern die Ansprüche beim Arbeitgeber mit einem anwaltlichen Schreiben ein. Weigert dieser sich weiter und verwehrt sämtliche Zahlungen, vertreten wir unsere Mandanten auch gerichtlich, zum Beispiel im Rahmen einer Lohnklage.

Ausschlussklauseln häufig nicht wirksam

Viele Arbeitnehmer lassen sich durch Ausschlussklauseln im Arbeitsvertrag davon abbringen, überhaupt Forderungen gegen ihren Arbeitgeber geltend zu machen.Während des Beschäftigungsverhältnisses fürchten Viele den Verlust des Arbeitsplatzes, nach Ende der Beschäftigung glauben sie, dass ihnen ohnehin nichts mehr zusteht.

Tatsächlich verjähren arbeitsvertragliche Ansprüche allerdings erst nach drei Jahren. Um dies zu vermeiden, müssen solche Klauseln sehr sorgfältig formuliert sein – und das ist selten der Fall. Ansprüche auf die Zahlung von Mindestlohn können nach dem Mindestlohngesetz gar nicht mehr verfallen. Lohnklagen sind also durchaus aussichtsreich.

Wir übernehmen Vertretungen bundesweit

Die Kommunikation mit uns erfolgt digital oder telefonisch, ohne lange Terminwartezeiten über unser Kundenportal. Mandanten können uns auf diesem Weg ihre Situation schildern und erhalten nach Prüfung ihrer Angaben eine kostenlose Erstberatung zu ihren Ansprüchen. Dank den Vorteilen von Legal Tech, ist die Bearbeitung besonders effizient und alle Informationen sind in Echtzeit verfügbar.
Wir übernehmen bundesweit Fälle, so dass wir eine vielseitige Verhandlungs- und Prozesserfahrung bieten können.

Norina Köslich

Benötigen Sie Rechtsberatung im Arbeitsrecht?

Norina Köslich, Rechtsanwältin im Arbeitsrecht und ihr Team stehen Ihnen gerne zur Verfügung – in unserem Rechtsportal und am Telefon.

Unser Leistungsspektrum im Arbeitsrecht

Unsere Vertretung bei Aufhebungsverträgen

Unsere Vertretung bei Aufhebungsverträgen

Einen Aufhebungsvertrag legt in den meisten Fällen der Arbeitgeber vor. Entsprechend häufig enthält ein solcher Vertrag nur einseitig vorteilhafte Regelungen....

Unsere Vertretung bei Arbeitgeberkündigung

Unsere Vertretung bei Arbeitgeberkündigung

Jeder Job bringt eigene Herausforderungen mit sich, jeder Arbeitnehmer geht anders damit um. Die Arbeit ist wie das Leben: Höchst...